Kontaktieren Sie uns

booking@hannaasieieva.com

Follow us

BIOGRAFIE

Hanna (Anna) Asieieva ist eine international tätige Solistin, Kammermusikerin und seit 2016 ein Mitglied des Bayerischen Staatsorchesters in München. Sie spielt eine 1834er Johannes Franciscus Pressenda-Violine.

1987 in Kiew geboren begann sie ihre musikalische Ausbildung im Alter von 7 Jahren an der Lysenko Musikschule. Ihr erster Professor war Lyudmila Ovcharenko. Anna Asieieva setzte ihr Studium an der Kiev Tchaikovsky Nationale Musikakademie in der Ukraine fort, welche sie mit einem ausgezeichneten Diplom abschloss.

Sie verfeinerte ihre musikalischen Fähigkeiten und besuchte unterschiedlichste Meisterkurse. Berühmte Geiger wie Shlomo Mintz, Ulf Hoelscher, Eduard Demenyuk, Silvia Markovichi, Saschko Gavriloff, Maxim Vengerov, Josef Rissin, Olga Parkhomenko und Alexander Chumachenko halfen ihr dort, ihr Talent zur vollen Blüte zu bringen.

Auch in der Kammermusik verbesserte sie ihren Stil mithilfe von weltbekannten Musikern wie Menahem Pressler, Jean-Guihen Queyras, Ferenc Rados, Victor Abramyan, Sylvie Altenburger, Alexander Banduryanski, Arvo Part, um nur einige zu nennen.

Vor ihrer Arbeit als Geigerin des Bayerischen Staatsorchesters sammelte sie ihre ersten Erfahrungen in diesem Bereich beim Kammerorchester der Tchaikovsky Akademie, wo sie Solistin und Konzertmeisterin war. Als Solistin spielte sie mit dem New Era Orchestra unter der Leitung von Tatiana Kalinichenko in der Nationalphilharmonie der Ukraine. Später trat sie als Solistin mit der Philharmonie Baden-Baden unter Pavel Baleff auf. Als Solistin spielte sie mit dem Kammerorchester „Amadeus” des polnischen Rundfunks unter der Leitung von Agnieszka Duczmal. Dieses Konzert wurde vom polnischen Fernsehen, TV Kultura, TVP.pl und dem polnischen Radio landesweit ausgestrahlt.

MEHR

Während ihrer Musikkarriere hatte sie das Privileg, mit weltbekannten Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Andris Nelson, Kiril Petrenko, Michail Jurovski und Roger Norrington zusammenzuarbeiten.

Ihr Konzertengagement umfasste zahlreiche Solo- und Kammermusikauftritte in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Russland, Polen, Ukraine, Schweiz, Portugal und Finnland.

Als Solistin ist sie in prestigeträchtigen Konzertsälen wie dem Auditorio Nacional de Música in Madrid, dem Palau de la Música in Barcelona und dem Kulturzentrum von Madrid, Belém in Lissabon, Palacio de Festivales de Cantabria in Santander, Collegium Minus in Posen, Kurhaus von Baden-Baden, Auditorio Sony in Madrid, Wolfgang-Rihm-Forum in Karlsruhe, Cuvilliés-Theater & Herkulessaal in München, National Concert Hall in Taipei und anderen aufgetreten.

Darüber hinaus durfte sie als Mitglied von BSO unter der Leitung von Kiril Petrenko in der Carnegie Hall in New York, Barbican Hall London, Tokio Bunka Kaikan & Suntory Hall in Tokio, Philharmonie de Paris, und Elbphilharmonie in Hamburg auftreten.

Anna Asieieva ist Preisträgerin zahlreicher Preise in renommierten Solo- und Kammerwettbewerben. Sie gewann den zweiten Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb von Schostakowitsch in Moskau, den ersten Preis im M. Judina Internationaler Duo-Wettbewerb in St. Petersburg, den ersten Preis in dem Keystut Bacewicz Internationalen Kammermusikwettbewerb in Lodz (Polen), den ersten Preis beim 2. Internationalen Kammermusikwettbewerb in Madrid und den ersten Preis beim Wettbewerb „Kunst des 21. Jahrhunderts“ in der Ukraine. Sie war Finalistin des Solo Violin Competition in Lichtenberg, des Internationalen Violinwettbewerbs in Kischinau, Moldawien und des Internationalen Wettbewerbs in Minsk, Weißrussland. Im Jahr 2016 wurde sie Semifinalistin des 15. Internationalen Violinwettbewerbs Wieniawski im polnischen Poznan. Daraufhin gewann sie 2018 beim 3. Internationalen Musikwettbewerb in Manhattan die Goldmedaille mit hoher Auszeichnung.

Frau Asieievas Talent erhielt öffentliche Wertschätzung, als sie 2011 ein Stipendium der spanischen Königin Sofia erhielt, um dort im Internationalen Institut für Kammermusik in Madrid mit solch herausragenden Professoren wie Ralf Gothoni und Eldar Nebolsin zu studieren. Um ein Solistendiplom zu erreichen, setzte sie ihre Ausbildung bei den Professoren Elina Vähälä und Liza Fertschman an der Hochschule für Musik Karlsruhe fort. 

WENIGER

Photo 8
Photo 7
Photo 6
Photo 5
Photo 4
Photo 3
Photo 2
Photo 1

MEDIEN

KONTAKT

EUROPA

Franziskanerstraße, 81669 München
Email: booking@hannaasieieva.com
Telefon: +49 160 1166620

NORDAMERICA, ASIEN

Agence Artistique New Stream
Email: newstreamartists@gmail.com